Polylux: Speed-Recherche nur Spitze des Eisbergs

Das Kommando Tito von Hardenberg, das am 10. April einen falschen Interviewpartner in der ARD-Sendung untergebracht hatte, schreibt in einer aktuellen Pressemitteilung, dass die Art der Internetrecherche bei Polylux öfter vorkomme.

Eine einfache Google-Suche hat ergeben: Polylux sucht häufiger mittels Anfragen in Internetforen nach Protagonisten für Beiträge. Egal ob Speed-User, Sektenaussteiger, überforderte Studenten oder Menschen ohne Beziehungserfahrung – stets kommt das „Frischfleisch“ für die nächste Sendung aus der „lieben Community“ im Internet.

Die Speed-Recherche war wohl nur die Spitze des Eisbergs. Und Polylux sicher nicht das einzige Magazin mit solchen plumpen Methoden. Hier die weiteren Beispiele für Polylux-Recherchen:

„Volksdroge Speed“
http://drogen-forum.forumfrei.com/partydrogen-f5/alltagsdroge-speed-t1346.htm
http://www.eve-rave.ch/Forum/ftopic11111-0-asc-0.html

„World of Warcraft-Süchtige“
http://www.wow-forum.com/de/114-ard-magazin-polylux-sucht-wow-zocker.html
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=837

„Menschen ohne Beziehungserfahrung“
http://genderama.blogspot.com/2006/11/polylux-sucht-menschen-ohne.html

„Mehrfachliebe“
http://julia-seeliger.de/polyamorie-polylux-sucht-interviewpartnerinnen

„Body Integrity Identity Disorder“
http://amputee.ultraboard.ch/ftopic758.html

„Überforderte Studenten“
http://www.study-board.de/forum/marktplatz/33719-anfrage-ard-magazin-polylux-berforderte-studenten.html
http://www.adfd.org/forum/viewtopic.php?t=4434&sid=529f2d795b971d0ebb3cde8a42427c01

„Sekten-Aussteiger“
http://sekten.ch/forum/viewtopic.php?t=1388

Die Pressemitteilung endet übrigens süffisant mit:

“Das Kommando Tito von Hardenberg löst sich hiermit feierlich auf und freut sich, bald andere Medienguerilleros im Fernsehen wegzappen zu dürfen. Wir wünschen Polylux für die Zukunft alles Gute. Bleiben Sie stark.”

Wir bei Metronaut bleiben jetzt auch stark: das war´s mit der Polylux-Berichterstattung. Vorerst.

Das Rückspiel gibt es übrigens heute abend um 23.30 Uhr in der ARD. Da sendet Polylux ein “Spezial” über Medienfakes und arbeitet den eigenen Fall auf.

geschrieben von: John F. Nebel

John F. Nebel ist Blogger, Podcaster und Journalist. Bei Metronaut sind seine Themen Soziale Bewegungen, Grundrechte, Freiheit, Überwachung, Netzpolitik, Aktivismus, Public Relations und alles andere, was ihn gerade interessiert.

Ein Kommentar

  1. werner daehn says:

    ich finde die aktion sehr erfrischend und erhellend.Polylux ist für mich ein pseudointellektuelles Magazin mit elitärem Anspruch und schlechter Recherche.Realitätsfern aus dem Elfenbeinturm agierend und fleischlos.Typisch Berlin-Mitte.Bezeichnend auch dass man einen offensichtlich einfachen Menschen am Ende der Sendung jahrelang durch seine Kommentare der Lächerlichkeit preisgab.Wenns cool und trendy ist
    oder zumindest erscheint gibts wohl keine Tabus.Thanks “Kommando Tita von Hardenberg”.

Hinterlasse einen Kommentar