space_ccbyncsa_watsonsiselgin

Bayerischer Rundfunk arbeitet an neuem Konzept für Space Night

Nachdem heute die Meldung aufkam, dass der Bayerische Rundfunk die Space Night wegen der höheren Kosten durch die GEMA-Reform einstellen wird, hat jetzt BR-Pressesprecher Detlef Klusak gegenüber Metronaut etwas anderes gesagt:

Das Bayerische Fernsehen arbeitet an einem neuen Konzept für die “Space Night”.

Weiter heißt es im Statement:

Hintergrund sind die laufenden Verhandlungen zur Neugestaltung der GEMA-Beiträge mit der ARD. Fest steht, dass sich bei einer Fortführung der musikuntermalten “Space Night” die Kosten für die Ausstrahlung nach jetzigem Stand deutlich erhöhen würden. Jährlich ist von einem niedrigen siebenstelligen Betrag nur für die Musikrechte auszugehen. Diese Mehrkosten wären zu Lasten anderer Programmformate gegangen.

Keine richtige Antwort haben wir leider auf unsere Fragen bekommen:

  • Wurde auf Ihrer Seite darüber nachgedacht, die Space Night mit Nicht-GEMA-pflichtiger Musik fortzusetzen (z.B. Creative Commons Musik o.ä.)?
  • Wenn ja, warum scheidet diese Alternative dann für Sie aus?

Aber vielleicht ist das ja auch Gegenstand des neuen Konzeptes, das erarbeitet werden soll.

Update:
Offener Brief an den BR für eine Netaudio Space Night

geschrieben von: John F. Nebel

John F. Nebel ist Blogger, Podcaster und Journalist. Bei Metronaut sind seine Themen Soziale Bewegungen, Grundrechte, Freiheit, Überwachung, Netzpolitik, Aktivismus, Public Relations und alles andere, was ihn gerade interessiert.

9 Kommentare

  1. Elias says:

    Au weia, wenn das Unterlegen der Bilder durch eine andere Musik schon ein “neues Konzept” ist…

  2. Nick Fisher says:

    SpaceNight ist doch NUR schön mit der originalen Musik! Das war eines der beiden Elemente die die Sendung so groß- und einzigartig machte! CreativeCommons.. pff!

  3. Enixier says:

    Hallo

    Ich habe bisher nur semiprofessionelle Musik auf meiner Soundcloudsiete veröffentlicht,weil ich Musik aus Spass mache und weiss,dass sich mit Ambient/Chillout kein Geld verdienen lässt.Ich bin aber bereit den nächsten Schritt zu wagen und auch mehr ins Mastering zu investieren.Wenn ihr also GEMA-Freie Musik benötigt bin ich und ein Bündel andere Interenet-Acts bereit Content bei zusteuern. Vielleicht ist diese Internet ->to ->TV Sache genau die Action die die Spacenight braucht um sich neuzuerfinden.
    Ich bin wirklich MEGAwütend über diese neusten Auswüchse der GEMA,die selbst meine DJ-Apperances beinträchtigen!

Hinterlasse einen Kommentar