Metrolaut Spezial: Wendland – Gefahrenabwehr gegen Mikrofone (3)


Die letzten 24 Stunden waren ordentlich turbulent. Erst wurde das Camp in Metzingen in der Nacht von Freitag auf Samstag von der Polizei überfallen – und dann wurde uns am Samstag morgen aus dem Nichts heraus unser VW-Bus samt allem Equipment beschlagnahmt. Wir lassen uns davon mal nicht abhalten und haben jetzt ein neues Aufnahmegerät und sogar ein Auto organisiert. Es geht also weiter.

Danke übrigens für die vielen netten Wünsche!

Update:

Wendland-Spezial und die Folgen:

Beschlagnahme:

geschrieben von: Metrolaut

John F. Nebel und Kalle Kornblum sprechen mit wechselnden Gästen und sich selbst über den allgemeinen Wahnsinn in Politik, Kultur und Staatswesen. Auch andere Metronauten, wie zum Beispiel der furchtlose Hans Gift, sind regelmäßig mit dabei. Kurzweilige Einspieler und Sonderausgaben runden das Propaganda-Paket ab. Alle Episoden von Metrolaut gibt es hier. Abonnieren kann man uns bei iTunes, in Instacast, per torrent über Bitlove und natürlich auch direkt per RSS-Feed.

7 Kommentare

  1. cepsa says:

    hut ab!

  2. Marran says:

    Respekt…balls of steel und so… ;-)

    Und wenn ihr mir das Vorgehen der Polizei gegen Journalisten so ansehe, wäre neue Berufsbekleidung wahrscheinlich auch angebracht: http://www.georgemaschke.net/wp-content/screenshot-livestation-al-jazeera-english-3.png

    Abgesehen natürlich von der Diskussion, ob ein solches Vorgehen gegen Journalisten einer Demokratie überhaupt würdig ist…

  3. dot tilde dot says:

    klarer fall: sie behindern mit ihrer berichterstattung die berichterstattung. das muss verhindert werden.

    .~.

  4. watchingyou says:

    Zitat: “Wir hatten nichts dabei was in irgendweinerweise gefährlich gewesen wär.”

    Ja, die Pressefreiheit ist Teil unserer Demokratie, aber für die herrschende Klasse eine Gefahr.

    Dank für Eure Berichterstattung!

Hinterlasse einen Kommentar