Werber aufgepasst – Frankreich naht

lecker bierchenDieses Foto könnte zu einem Gewaltausbruch oder Krieg oder zu “französischen Zuständen” führen. Auf jeden Fall macht es aggressiv. Das meinen jedenfalls jetzt US-amerikanische Forscher herausgefunden zu haben. Laut einem Bericht im Branchenblatt AdAge führt allein der bloße Anblick einer Flasche Bier zu aggressiven Emotionen. In der entsprechenden Studie der TU Missouri-Columbia wurden rund 250 Studenten befragt. Nach der Betrachtung von Bildern mit Waffen oder alkoholischen Getränken kamen die Versuchspersonen entsprechend schlecht drauf. Vor allem Werber und PR-Menschen sollte diese Untersuchung zu denken geben. Ob Aggressionen zu einem entsprechenden Kaufverhalten führt, wurde allerdings nicht untersucht. Immerhin ist mit dieser Studie auch eine (Werbe-)Wirkung nachgewiesen.

2 Kommentare

  1. Nails says:

    Also, bei mir führt der Anblick einer Flasche Bier eher zu einer Vorfreude auf den wohlig-herben Geschmack. Wäre mal interessant zu wissen, was agressiver macht. der Anblick eines Bildes von George W. Bush (siehe Spiegel-Artikel) oder der Anblick von kondenswassertropfenden kalten Bieren. Ich habe da schon eine Präferenz.

  2. Lou Canova says:

    Zumindest gut, dass George W. Bush aufgehört hat zu trinken. Die Kombination aus Bush plus Alkohol hätte wohl den 3. Weltkrieg ausgelöst…

Hinterlasse einen Kommentar