Die Klowände der Politiker

Blogs wurden schon oft als ungefragte Ergüsse unerheblicher Autoren abgetan. Vor allem klassische Journalisten hatten und haben ihre Schwierigkeiten mit Instant Content. Wiederholt kommt in diesem Kontext die Frage nach der Ausbildung, nach der Qualifikation auf. Als Gelegenheitsblogger möchte ich diese Frage gerne aufgreifen und an eine andere Adresse stellen: Was qualifiziert Ex-Regierungsmitglieder oder Politiker a.D. ihren Senf in den Zeitungen dieses Landes abzulassen? Es ist zwar inhaltlich nicht schlecht, stilistisch allerdings mehr als anstrengend, wenn Joschka Fischer oder Antje Vollmer in der Süddeutschen Zeitung (leider im Web kostenpflichtig) über Nahost oder die deutsche Filmwirtschaft philosophieren. Remy von Matt müsste sich auch hier über die ungefragte Kommunikation ereifern und sich fragen, ob die Tageszeitung eventuell zu den Klowänden des Bundestages mutieren.

10 Kommentare

  1. John F. Nebel says:

    Zumal die das eh nur von unterbezahlten Praktikanten oder besserbezahlten Mitarbeitern schreiben lassen.

  2. Lou Canova says:

    Stimmt. Die traurige Wahrheit. Hauptsache, man kann sagen “ich mach was mit Medien” – da wird man schnell zum unbezahlten Ghostwriter…

  3. Metronautin says:

    Zu den BloggerInnen und ihren Ergüssen, gibts hier ein Interview. http://www.webwatching.info/interviews.php?id=5

  4. Lou Canova says:

    Liebe Metronautin,
    kannst Du noch weiter ausführen, welcher Bezug hier besteht? Von Bloggerinnen war ja nicht wirklich die Rede, eher von arbeitslosen oder pensionierten Politikern beider Geschlechter…

  5. Metronautin says:

    Der narrative Bezug zu: “Blogs wurden schon oft als ungefragte Ergüsse unerheblicher Autoren abgetan. Vor allem klassische Journalisten hatten und haben ihre Schwierigkeiten mit Instant Content. Wiederholt kommt in diesem Kontext die Frage nach der Ausbildung, nach der Qualifikation auf.”

  6. Lou Canova says:

    Sehr schön. Konnte aufgrund akuter Erkältung nicht so richtig über den Tellerrand schauen. Ist auf jeden Fall interessant, relevant etc.

  7. Metronautin says:

    Gute Besserung!!

  8. Gangster87 says:

    None of this discussion is meant to impugn the general practice of credit, which has an important and vital function on the free market. ,

  9. Mr.Carrot25 says:

    All this has been rather abstract so far, so I want to sum up with a few concrete proposals about what journalism school needs to do to stay relevant. ,

  10. His_wife71 says:

    When you add the image, you are given the option of adding its positioning on the page, which is a very nice addition. ,

Hinterlasse einen Kommentar