Rüberstolpern II

Ebay ist was für VerrückteUnglaublich, was heute alles versucht wird, bei Ebay zu verkaufen. Mein Suchbegriff “Geld” war vielleicht auch etwas strange, aber dieses Suchergebnis ist mehr als das. Nahezu spektakulär könnte man sagen.

Hätte ja fast Lust, mitzubieten – aber wer weiß, was für Kannibalen dann bei der persönlichen Übergabe vor der Tür stehen. So nach dem Motto “Zuerst den kleinen Finger, dann die ganze Hand (oder was ganz anderes)”…

4 Kommentare

  1. John F. Nebel says:

    Nee, nee – das läuft anders. Du bietest und die Person kauft sich dann von deinem Geld, was du dir wünschst, was sie kaufen soll. Ne Übergabe gibts da nicht. Das ist eher wie zweckgebundenes Geldverschenken – wobei es ja schwierig wird zu überprüfen, ob dein Geld auch wirklich für Dinge ausgegeben wird, die du der anderen Seite kaufen willst. Gibts dann Beweisfotos? Und darf die Person das weiterverkaufen auf Ebay?

  2. Metronautin says:

    Super Idee!!

  3. Lou Canova says:

    John! Da steht aber “Übergebe Ware persönlich”, was bedeutet, dass die Person zuerst mit Deinem Geld shoppen geht und dann zu Dir kommt, um es Dir zu zeigen oder so. Keine Ahnung, was dann noch so abgeht – seltsamer Fetisch.

  4. Lou Canova says:

    Das Kleingedruckte – auch sehr schön:
    *Dabei muss es sich um legale Dinge handeln (keine Drogen, Menschen, etc.)

    ;-)

Antwort auf Lou Canova Cancel Reply