Gut gemeint

Es mag ja ne gute Absicht hinter den ganzen Mails stecken, die gerade mein Mailfach verstopfen. Am 1. Februar soll ich also zwischen 19.55 und 20 Uhr das Licht ausmachen. Gegen den Klimawandel. Aha. Das ist schön und recht: doch Leute, handelt doch einfach mal. Kauft euch Ökostrom. Der kostet ein paar Euro mehr im Monat, hinterlässt aber auch nicht nur so ein schales pseudo “Ich-habe-was-getan”-Gefühl.

Anmelden geht einfach und unkompliziert:
www.ews-schoenau.de
www.lichtblick.de

7 Kommentare

  1. Lou Canova says:

    Ganz Deiner Meinung! “Atomausstieg selber machen” ist die Devise. Scheiß auf plakative Aktionen – außer PR nichts gewesen. Aber: Augen auf beim Stromwechsel – auch hier kannste sparen. Ein kurzer Preisvergleich kann lohnen: Hier geht es zum Ökostrimrechner target=”_blank” . Green is cool – go for it!

  2. John F. Nebel says:

    Wir sind ja voll die Vorbild-Fuzzis, wenn man meine wöchentlichen Interkontinental-Flüge, die beim Modeln halt einfach so anfallen, abzieht. Übrigens: Green is cool, als Farbe und so – nicht als Partei.

  3. Lou Canova says:

    Sorry, dass ich jetzt erst wieder antworte. Bin gerade in Frisco aus dem Flieger gestiegen und auf dem Weg nach Mountain View – per Heli (is ja logisch). Mit Green is cool meinte ich nix anderes als Ökopower. Nix Partei (Büti und Roth etc. können mich mal).
    See you in Tokyo.

  4. John F. Nebel says:

    12 Grad, Regen, Tokio. Ich habe gerade keine Zeit für Diskussionen über Ökostrom. Bin genervt, von den Hohlbratzen in der First. Dabei habe ich doch nur ein Shooting hier, danach 2 Tage ausspannen auf Hawaii. Sehen wir uns am Dienstag in Buenos Aires?

  5. Na, und wer ist hier schon zu Ökostrom gewechselt?

    Natürlich ist es eine PR-Aktion, aber mich interessiert eigentlich v.a., ob man da was merkt.

    Ich hätte die Aktion auch ignoriert. Aber dann hatte mich Fritz heute morgen wieder daran erinnert.

    Und eigentlich ist sie schon lustiger. Und bei meinen beiden Kindern wirkt diese Aktion heute abend mit Kerzen sicher mehr als wenn ich sage, “Hey Kinder, ich habe jetzt Ökostrom!” ;-)

    Stefan

  6. John F. Nebel says:

    Nix gegen die Aktion. Ich finde es immer prima, wenn Menschen was machen, was nicht vorgesehen ist.
    Ich habe Ökostrom, bei den E-Werken Schönau. Das ist sogar ein Non-Profit-Unternehmen. Die kaufen keinen Strom bei Leuten die Kohle- oder Atomstrom herstellen, usw.
    Die sind mal als ökigste Ökostrom-Anbieter ausgezeichnet worden. Was mich nervt ist, dass ich mindestens 20 Mails im Briefkasten habe, und bei 15 der Absender weiß ich, dass sie definitiv keinen Ökostrom haben.
    Und jetzt muss ich in den nächsten Flieger – Hawaii ruft.

  7. John F. Nebel says:

    Was ich vergessen hatte: Wir fahren natürlich den Server heute abend runter, wenn ihr auch alle eure Computer aushabt. Versprochen.

Hinterlasse einen Kommentar