Ein Rechter aus der Mitte der Gesellschaft: Gotthard Deuse

Gotthard Deuse. Bürgermeister des kleinen Städtchens Mügeln in Sachsen. Ein Mann von dem man lernen kann, wie rechter Mainstream funktioniert. Erst fand er, dass “Ausländer raus!” jedem mal über die Lippen kommen könnte. Dann sagte er, dass die Treibjagd von 50 Deutschen gegen acht Inder keinen fremdenfeindlichen Hintergrund hätte. Jetzt hat die rechte Heulboje mit dem guten Gewissen auch noch der rechtsradikalen neurechten Zeitung “Junge Freiheit” ein Interview gegeben. Und was sagt er? “Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein!”

Typen wie Beuse, die aus der vermeintlich politischen Mitte heraus agieren, sich mit rechten und Stammtisch-Hetzern gemein machen, Rassismus und Misstände vertuschen und decken, sind genau jene, die Ausschreitungen wie in Mügeln salonfähig machen. Eigentlich sind Typen wie Beuse gefährlicher als die Faschisten von der NPD. Denn Leute wie Beuse geben den Menschen das Gefühl von Normalität.

Hinterlasse einen Kommentar