Martin Wansleben den Urlaub streichen

Mich kotzen Organisationen (1,2,3) an, die seit Jahrzehnten nichts anderes als die Streichung von Arbeitnehmerrechten fordern. Und das mit einer Penetranz und Vehemenz, die nach dem Motto “Steter Tropfen höhlt den Stein”, sich schön in den Köpfen der Menschen festsetzt.

Jetzt fordert DIHK-Chef Wansleben, der übrigens eine sehr hässliche Brille hat, dass die Menschen ihren Urlaub doch bitte mit beruflicher Weiterbildung statt Ballermannsaufen u.ä. füllen sollen. Verfleißigungsgesellschaft galore!

Hinterlasse einen Kommentar