Einfach mal bashen!

Wir bashen. Heute nicht den CDU-Lokalpolitiker, dem wir einfach mal so aus dem Bauch heraus eine verklemmt-verkappte Homosexualität unterstellen, die er hinter “im Kreise der Familie”-Fotos verstecken will. Nein, wir wollen ihn nicht bashen. Einfach weil es sich nicht gehört als CDU-Mann in Baden-Württemberg schwul zu sein. Und warum sollte da ein dahergelaufenes Blog aus Berlin ohne jeglichen Beweis auf diesem Mann, der seit Jahren damit kämpft seine Haare über die merklich größer werdende Glatze zu wickeln, so mir nichts dir nichts in die Eier treten? Ist ja auch seine Intimsphäre, die wir ihm lassen wollen. Also, vergessen Sie einfach, was Sie gelesen haben. Ist alles pure Erfindung und Spekulation – und Metronaut ein widerlich-geschmackloser boulevardesker Abklatsch der Netzkultur.

Wir bashen also nicht den armen CDU-Mann, dessen Namen mir schon wieder entfallen ist. Nein. Wir bashen Eva Herman, schon alleine dafür, dass sie in der Title-Zeile ihrer Webseite alle Herrmann-Schreibweisen anführt, nur damit der geneigte Internet-User auch auf jeden Fall ihre hässliche Homepage findet. Dort erfahren wir dann Dinge wie diese:
screenshotherman.jpg
Dass Eva Herman ein Buch geschrieben hat, ist uns egal. Steht wahrscheinlich eh nur gequirlte Scheisse drin, die garantiert nicht mehr zur Lösung irgendwelcher Probleme beitragen kann als eine Party voller sinnloser Gespräche. Ich kann in meinem Leben nicht alles falsch gemacht haben, wenn ich genau auf die Dinge stehe, die Eva Herman nicht mag.

Und noch was, liebe Terrorbekämkpfer. Ist ja schön und recht, dass ihr den Langbärten auf den Zahn fühlt, aber was soll eigentlich die Scheisse mit den Guantanamo-Anzügen? Gehört das jetzt zum guten Ton in den sogenannten Demokratien? Hilft das bei der Wahrheitsfindung? Soll das die Privatsphäre der irrgeleiteten Islamisten-Spacken schützen? Oder dient das gar unserer Sicherheit? Ich finde das fast so befremdlich wie Eva Herman. Aber nur fast.

Hinterlasse einen Kommentar