Einmal T-Community, immer T-Community

raushier.png Ich hatte mich ja mal zum Spaß in der T-Community angemeldet. Die T-Community ist der Versuch der Telekom (oder eines ihrer 40.000 Tochterunternehmen) sich mit einer Art MySpace am Markt zu profilieren. Das Projekt scheiterte gewaltig, bis heute sind in der T-Community nie mehr als 600 Leute gleichzeitig anwesend. Und angesichts der fehlenden Aktivität in den Foren, Blogs, etc. auf der Seite ist sogar diese Zahl zweifelhaft. Man munkelt sogar, dass die Telekom extra Mitarbeiter angestellt hätte, die in der T-Community Gemeinschaft simulieren und das Ding anfeuern sollen.

Na, jedenfalls war ein Besuch dort genug. Als ich meinen Account löschen wollte, fiel auf, dass diese Option im telekomschen Communitymodell nicht vorgesehen ist. Ein Blick in die Foren zeigte, dass ich nicht zu blöd war den Knopf zu finden, sondern der Knopf “Account löschen”, den jeder halbwegs seriöse Anbieter drin hat, schlichtweg nicht existiert und sich zahlreiche andere User mit dem Problem herumärgerten.

Mein Lösch-Gesuch wurde bisher nicht beantwortet. Bleibt als einzige Chance etwa nur Porno und schlüpfrige Geschichten zu verbreiten um den Account loszuwerden?

Update 17.09.: Nachdem ich mit 10 Foreneinträgen zum Thema “Account löschen” die Forenvorschau praktisch stundenlang dominierte – da ist nämlich nix los – bin ich jetzt raus. Jedenfalls kann ich mich nicht mehr einloggen. Ob mein Account tatsächlich komplett gelöscht ist, kann ich nicht überprüfen.

Hinterlasse einen Kommentar