Der große Metronaut-Tibet-Test

Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet Test Tibet

Noch ist Metronaut da:
dalailama.jpg

Doch wie lange bleibt der “Große Metronaut-Tibet-Test” in China noch sichtbar?
Wetten werde gerne angenommen.

10 Kommentare

  1. Laurent says:

    Geile Sache aber richtig heißt es:

    Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet Free Tibet

  2. keta minelli says:

    Ich halte es für einen Fehler, im Fall Tibet Partei ergreifen zu wollen. Weder haben religiös durchgeknallte Volkstümler in Mönchskutten, die in rassistischer Manier vor einer “Überfremdung” ihrer Heimat warnen, noch eine kapitalistische Zentralgewalt, die ihr flächendeckendes Gewaltmonopol sichern will, irgendwelche Sympathie verdient.

  3. John F. Nebel says:

    Es geht in diesem Test nicht darum für die tibetische Nationalbewegung Partei zu ergreifen. Es geht vielmehr darum auszuloten wie sensibel und paranoid die chinesische Zensur wirkt. Das ist ein großer Unterschied.

  4. Laurent says:

    Sympathie für die Mönchskutten! Free Tibet, böse China!

  5. keta minelli says:

    John, dich meinte ich damit gar nicht. Dein Posting habe ich schon richtig verstanden. Aber diese Grüne Jugend-Funktionär, der hier seinen Ressentiments freien Lauf lässt, dem würde ich doch eine differenziertere Betrachtung wünschen.

  6. hennes & mauritz says:

    Ich fände ein freies Tibet knorke.

    Frei von Gott, Staat und Vaterland.

    Wird wohl vorerst ein Traum bleiben, auch wenn ich dafür Partei ergreife.

  7. Laurent says:

    der (nicht vorhandene) Humor von manchen Leuten macht Angst

  8. Zwischenstand: Metronaut ist immer noch erreichbar in China.

  9. John F. Nebel says:

    Zwischenstand: Ich glaube, der Metronaut-Tibet-Test geht den Chinesen am Arsch vorbei.

  10. John F. Nebel says:

    Funktioniert immer noch. So plump kommt man nicht auf die Liste.

Hinterlasse einen Kommentar