Quatsch des Tages: Bombay-Terroristen auf LSD

Mal wieder so eine Geschichte, die an Bullshit kaum zu überbieten ist. Die Welt schreibt gestern:

Wie die indischen Sicherheitsbehörden laut der britischen Tageszeitung “Daily Telegraph” jetzt mitteilten, wurden in den befreiten Hotels mehrere Spritzen und anderes Drogenzubehör gefunden. “Wir haben Gegenstände gefunden, die darauf hindeuten, dass die Terroristen Kokain und LSD genommen haben. Das bestätigten auch die Bluttests bei den getöteten Geiselnehmern.”

Bild titelt: Vollgepumpt mit LSD und Kokain: Terroristen töteten im Drogenrausch

Mag ja sein, dass sich die Terroristen mit Koks wach gehalten haben, aber was soll diese LSD-Bahauptung? Jeder Mensch, der irgendwie mal mit dem starken Halluzinogen LSD zu tun hatte, weiß: das Zeug macht wach, aber es wird dann doch verdammt schwer mit Kalaschnikows herumzuhantieren und sich irgendwie auf einen Plan zu konzentrieren. Jeder dahergelaufene Arzt wird bestätigen können, dass LSD sich nun wirklich nicht eignet als Killerdroge herzuhalten. Manche Journalisten schreiben aber eben jeden Scheiss, wenn´s denn irgendwie spektakulär klingt.

Hinterlasse einen Kommentar