Polizeibrutalität am Rande von “Freiheit statt Angst”


Story: Fahrradfahrer wird von Polizisten über den Haufen gerannt, erfragt dann die Dienstnummer und wird dann zusammengeschlagen und festgenommen. Dabei werden auch andere Demonstranten verletzt. Das Video gibt es als HD-Version bei Fefe. Fazit mal wieder: Berliner Schlägertruppen aus der 22. Hundertschaft müssen ihr Testosteron loswerden, weil eine Demonstration friedlich gelaufen ist und sie ihre Gewaltsucht nicht befriedigen können. Genau wegen sowas sind Demos wie heute wichtig. Und genau wegen sowas würde ich niemals für Polizisten klatschen, wie das nach Aufforderung von padeluun auf der Auftaktkundgebung geschehen ist.

geschrieben von: John F. Nebel

John F. Nebel ist Blogger, Podcaster und Journalist. Bei Metronaut sind seine Themen Soziale Bewegungen, Grundrechte, Freiheit, Überwachung, Netzpolitik, Aktivismus, Public Relations und alles andere, was ihn gerade interessiert.

2 Kommentare

  1. PlanB says:

    Mein Meinungsbericht –

    von der Demo “Freiheit statt Angst” in Berlin:
    Ca. 20.000 Menschen demonstrierten friedlich gegen staatliche Bespitzelung
    und für unser bürgerliches Grundrecht auf freie Meinungsäußerung.
    Ich war auch dabei und fand diese friedliche Demonstration mitten durch das Berliner Stadtzentrum sehr beeindruckend,
    insbesondere, daß es trotz planmäßiger medialer Verblödung noch so viele junge Menschen gibt, die sich wehren.

    http://www.taz.de/1/politik/schwerpunkt-ueberwachung/artikel/1/kein-vertrauen-in-die-herrschende-politik/

    In den folgenden Aufnahmen ist zu sehen, wie gefährdet unsere demokratische Gesellschaft ist.
    Hier sehen Sie einen Polizeiübergriff auf einen friedlichen Demonstranten:

    http://www.metronaut.de/?p=999

    Jetzt habt Ihr erst recht Angst, demnächst bei einer Demo dabei zu sein?

    Dann wird unsere Welt immer mehr so, wie in diesen Aufnahmen zu sehen. Wollt Ihr das?

    Eure Kinder werden Euch fragen, was Ihr getan habt für unsere Freiheit.

    Freiheit gibt es nicht zum Nulltarif –
    Ihr müßt schon zeigen, daß es Euch gibt und zwar friedlich und machtvoll. Achtet auf unsere Bürgerrechte!

    Keine Angst -die nächste Demo folgt!

    Herzliche Grüße, PlanB
    PS: Für Alle, die es vergessen haben – wer keine Freiheit will,
    bekommt Entrechtung und Unterdrückung. Entscheidet Euch!

Hinterlasse einen Kommentar