Werbung ist, wenn man trotzdem wirbt.

Es ist die Blogosphäre rauf und runter, Euroweb versucht unserem geliebten René aufs offene Herz zu scheißen.
Weltweit sind die Leute angepisst:

…übrigens auch darüber, dass diese Firma Firma im Sinne von Hooligans vielleicht. Werbe-Hooligans eben. Oder einfach ein Blog. es sich nicht verkneifen kann, aus der Sache irgendwie PR für sich zu drehen. Schöner macht es der Pantoffelpunk.

4 Kommentare

  1. Komm mach says:

    Also bitte…
    Hättest du dir die Mühe gemacht mal nachzusehen, dann wüsstest du, dass wir keine “Firma” sind. Obwohl… Firma im Sinne von Hooligans vielleicht. Werbe-Hooligans eben. Oder einfach ein Blog.

    Und wenn das hier so weiter geht mit der Verleumdung, dann verabschiede dich schon mal von deiner Domain ;)

  2. John F. Nebel says:

    Scheisse, der Spot hätte von uns sein können. Lass uns eine Abmahnung an die Kommmach-Fuzzis schicken!

  3. Linda Schleyer-Landshut says:

    Lass mal lieber,
    das ist ein international agierender Drückerbanden-Konzern. Die klagen einfach jeden Gegner in Grund und Boden.
    Ich hab den Artikel mal lieber wie verlangt geändert.

  4. Da muss man sich echt in Acht nehmen. Ich habe unsere sechsköpfige Anwalt-Taskforce mal darauf angesetzt ein Abwehrkonzept gegen diese umstrittenen Werbe-Hooligans zu entwickeln. Unser juristischer Preemptive Strike wird sie überraschen, bevor sie auch nur einen Mucks machen können.

Hinterlasse einen Kommentar