Atomlobby zensiert Satire

Jetzt hat die dreckige Atomlobby, die unter dem Namen “Deutsches Atomforum” auftritt, doch noch den Satire-Account @atomforum_ev zensiert. Soviel zu den beschwichtigenden Aussagen, dass man ja nichts gegen Satire habe und so. Aber wer hätte von der Atomlobby auch anderes erwartet als Lügen und Zensur?

Die spannende Frage an der Sache ist außerdem: wer entscheidet eigentlich wie bei Twitter, ob ein Account erkennbare Satire ist ( was bei @atomforum_ev ja überdeutlich war) und was eben nicht? Und wem geben wir eigentlich die Entscheidung in die Hand, wenn sich die Atomlobby unliebsamen Satireaccounts so schnell entledigen kann? (via)

Als Höhepunkt der ganzen Twitter-Atomforum-Story hatte sich das Atomforum sogar vom Satire-Account distanziert. Sowas gilt als Ritterschlag bei Kommunikationsguerilleros…

2 Kommentare

  1. Mohamed says:

    Wenn ich am Morgen den Computer öffne, schuae ich zuerst nach, ob ich eine Fortsetzung eurer Reise bekommen habe. Heute hatte ich also Glück! Und es liest sich alles wunderbar an. Hier stöhnen wir nach wie vor unter der europäischen Hitzewelle, heute kommt Yogi Ivo mit seinen zwei Yogifrauen, und ich bin gespannt zu hören, was sie in ihrem abschliessenden Kurs alles erlebt haben. Soll ziemlich stressig gewesen sein in der Haute Provence. Ich bin mit meinen Gedanken immer wieder in Hamr, wo Ctibor mit einem Hexenschuss (oder so was ähnliches) liegt, sich nicht bewegen kann, und seine beiden Frauen kümmern sich einen Dreck um ihn. Wenn du hier wärest Jonas, würde ich dich bitten, mich schnell dort hin zu fahren und in Hamr für Ordnung sorgen. Auch viel Spass in Indonesien, mit Kuss und Gruss Tina

Hinterlasse einen Kommentar