Urheberrechtsklage: Spenden für das Kraftfuttermischwerk

In der Urheberrechtssache mit der Bildagentur hgm-press ist Ronny vom Kraftfuttermischwerk jetzt vor dem Landgericht Hamburg verklagt worden.

Er schreibt:

Der aktuelle Stand stellt sich nun folgendermaßen dar: wie ich hier schon äußerte, hat die hgm-press noch vor Ablauf der mir gesetzten Frist um auf ihre Abmahnung zu reagieren oder die von ihnen geforderte Unterlassungserklärung abzugeben, Klage gegen mich vor dem Landgericht Hamburg eingereicht.

Da der Streitwert mit 32.000 Euro angegeben wird und sich Anwaltsgehälter etc. nach dem Streitwert bemessen, wird es jetzt doch teurer als gedacht. Wer sich bei Ronny für die vielen schönen Internet-Fundstücke bedanken will, die uns das Leben versüßen, der kann jetzt hier spenden.

Spenden ist auch über Flattr möglich, der Button auf dem Kraftfuttermischwerk versteckt sich im Sidebar unter “Own Music”. Wir haben jetzt mal einen 10er Blog-Solidaritätszuschlag rübergeschickt. Wenn das nochmal ein paar hundert Leute machen, dann wird der Winter nicht ganz so kalt.

Ein Kommentar

  1. CryptoMan says:

    Ich finde Kim Dotcoms Medienrummel richtig cool + sehr interessant, auch wenn er ein MEGA-Durchgeknallter Typ ist. Die ganze Thematik mit der Sicherheit mag zwar richtig sein, aber man sollte nicht vergessen, dass es sich hier um eine BETA-Version handelt. Wer jetzt schon auf 100% Sicherheit auf MEGA vertraut sollte sich mal genau überlegen, was BETA überhaupt bedeutet. Nicht nur die Website ist im BETA-Stadium sondern auch die Kryptographie-Methode. Denken, drücken, sprechen liebe Redakteure! Wenn sogar Ärzte Deine Organe “veruntreuen”, wie kannst Du Dir sicher sein, dass sie Dir entnommen werden, wenn Du sie nicht mehr brauchst? Das gleiche gilt für das Vertrauen in die Verschlüsselungstechnik von MEGA und allen anderen auch.

Hinterlasse einen Kommentar