Westboro Baptist Church bekommt neue Nachbarn

Foto: Plantingpeace.org

Die Westboro Baptist Church ist ein Hort der Homophobie. “Die zwischen 40 und 80-köpfige meist miteinander verwandte oder verschwägerte Gemeinde schart sich um den radikalen Prediger Fred Phelps, nach dessen Meinung der Tod von Soldaten sowie Erdbeben, Wirbelstürme und die Terroranschläge des 11. September 2001 Strafen Gottes für die Duldung von Homosexualität sind” weiß Wikipedia über die christlichen Fundis aus Topeca in Kansas.

Jetzt hat die Westboro Baptist Church neue Nachbarn bekommen: eine Initiative hat das Haus gegenüber gekauft und eröffnet dort ein Gay-Rights-Center.

Der Aktivist Aaron Jackson kam auf die Idee:

So while considering the Westboro Baptist Church, he began dinking around on Google Maps late one night. He pulled up the church, at 3701 SW 12th St. in Topeka, and took a virtual walk around the block. In the front yard of a house across the street, he noticed a For Sale sign. “It hit me right away,” Jackson told me last night by phone. “Huh. That would be interesting to own a house across from the Westboro Baptist Church and turn it into something.’ And then, within five seconds: ‘And I’ll paint it the color of the pride flag.’ Perfect.”

Wunderbar getrollt – mal sehen wie die Fundis von Gegenüber reagieren.

3 Kommentare

  1. Dani says:

    Gefällt mir :)
    Über die Familie gibt es bei YouTube eine gute Doku von Louis Theroux: http://www.youtube.com/watch?v=XC89FmmmDXU
    Louise macht auch sonst klasse Dokus, sehr empfehlenswert :)

Hinterlasse einen Kommentar