Crowdfunding-Projekt für Stadtbienen gestartet

Ein paar von Euch erinnern sich vielleicht noch an unseren Podcast “Bienen in der Stadt” mit Johannes. Er hat das Projekt weiter verfolgt und will mit der von ihm erfundenen Bienenbox jetzt in Serie gehen. Dazu braucht das als Verein organisierte Projekt “Stadtbienen e.V.” noch mindestens 12.000 Euro, die jetzt mit einer Crowdfunding-Kampagne gesammelt werden.

Hintergrund der Aktion ist, dass sowohl Imker wie auch Honigbienen einen dramatischen Rückgang zu verzeichnen haben. Gegen diesen Trend will das Projekt ansteuern. Mit der Bienenbox, die etwa 250 Euro kostet, kann jeder mit etwas Einlesen und etwa 20 Stunden Arbeit pro Jahr zum Imker werden – und bis zu 15 Kilogramm leckeren Honig ernten.

Selbst, wenn ihr keine Bienen selbst halten wollt, ist die Unterstützung des Projektes eine gute Sache. Und ihr könnt dabei als Dankeschön leckeren Stadtblütenhonig abgreifen…

Disclaimer: Der Autor mag die Initiatoren des Projektes sehr, ist deswegen natürlich etwas befangen, legt aber seine Hand für sie ins Feuer.

Ein Kommentar

  1. Dynamitrios says:

    Tolle SAche, Leute… werde das Projekt teilen

Hinterlasse einen Kommentar