Talkshows untersucht: Grüne und Männer überproportional vertreten

Foto: CC-BY-ND EREIGNISHAUS - Agentur für Live-Marketing

Die Datenjournalisten von DACOSTO haben seit Januar 2014 die Talkshows Hart aber Fair, Illner, Will und Jauch aufgenommen und deren Gäste untersucht und in der App “Meinungsmaschine” ausgewertet: 4 Talkshows, 163 Sendungen, 820 Gäste.

Dabei kamen die Sendungen auf einen Frauenanteil von gerade mal 28% im Schnitt.

Politiker machen einen Anteil von 37 % der Gäste aus. Bei den Politikern wurde die Parteizugehörigkeit erfasst. Hierbei bildet sich bei den Sendungen nur ungefähr das Wahlergebnis ab. In allen Talkshows sind die Grünen deutlich überproportional ihrer Wahlergebnisse vertreten, in jeder der vier Sendungen sind sie genau so oft oder öfter als die Linkspartei präsent. Am meisten AfD-Präsenz gibt es bei “Hart aber Fair” mit 7%. Die selbe Sendung lädt auch am häufigsten die FDP (10%) ein.

Am meisten Präsenz holte sich der notorische Hardliner Wolfgang Bosbach mit 9 Teilnahmen, meist diskutiertes Thema der Sendungen war der Islamismus. Spannendes Detail am Rande: Etwa 54 Jahre ist der Durchschnittsgast in den vier untersuchten Sendungen alt.

Die “Meinungsmaschine” von DACOSTO steht unter Creative Commons (CC-BY) Lizenz.

4 Kommentare

  1. m says:

    Sind Männer irgendwie bah, dass man da dauernd nachgucken und das „besorgt“ anmerken muss? In etwa wie: „Da sind viel zu viele Juden in der Kulturwirtschaft, das geht so nicht.“ ^^

  2. m says:

    Da sind auch überproportional viel Männer unter den Obdachlosen (~90%) das interessiert aber kein Schwein. Weshalb nicht?

    • Uli says:

      Da widerlegen Sie sich doch wunderschön selbst. Die Obdachlosen Männer interessieren aus ziemlich ähnlichen Motiven kein Schwein, wie in Talkshows nur wenig Frauen eingeladen werden.

  3. Martin Däniken says:

    Leider würden Fr.Käsmann,irgendeine Fr.Schröder oder Fr Krone-Schmalz als Dauergästinnen ermüdend wirken.
    Und leider würde es spätestens auffallen das diese viel reden aber nichts zusagen haben-denn die Mütter und/oder Frauen der mächtigen Männer halten sich lieber im Hintergrund und bearbeiten ihre Machtprodukte subtiler ;-)

Hinterlasse einen Kommentar