Wie Politiker von AfD und Union die Münchener Morde instrumentalisieren

Wir haben mal einige Reaktionen von Politikern/Parteiaccounts der CDU/CSU und der AfD zum Vorfall in München gesammelt. Zum Zeitpunkt der Tweets ist weder klar, wieviele Menschen ermordet wurden, noch wer die Morde verübt hat und mit welchem Motiv. Für rechte Politiker reicht das aus, um aus den Vorfällen politisches Kapital zu schlagen.

01-florian-hahn

Florian Hahn ist Mitglied des deutschen Bundestages für die CDU. In seinem Tweet fordert er den Einsatz der Bundeswehr im Innern. Hahn ist ein Wehr- und Sicherheitspolitiker, war früher Pressesprecher beim Rüstungskonzern Krauss-Maffei-Wegmann. Das sind die, die den Saudis Panzer verkaufen wollten.

02-afd-lueth

Christian Lüth ist Pressesprecher des AfD Bundesverbandes. Er löschte seinen Tweet als es zuviel Gegenwind gab.

03-poggenburg

André Poggenburg ist Landesvorsitzender der AfD in Sachsen-Anhalt. Er gilt als Person mit engen Kontakten zur neurechten Szene.

06-pretzell

Auch Marcus Pretzell macht Stimmung gegen Merkel und verbindet ihre Politik mit den Münchener Vorkommnissen. Pretzell ist Landesvorsitzender der AfD in NRW und mit der AfD-Bundesvorsitzenden Frauke Petry liiert.

04.krah

Maximilian Krah ist Mitglied der CDU in Dresden. Er will 2017 in den Deutschen Bundestag.

05-afd-sachsen

Die AfD in Sachsen verbindet den Vorfall von München wie die anderen AfD-Accounts mit der Politik von Merkel.

Update 1.45 Uhr:
Als die Polizei schon über Twitter von einem Einzeltäter spricht, der sich selbst umgebracht habe, twittert AfD-Poggenburg weiter:

07-poggenburg

geschrieben von: Priska Pachuli

Priska ist seit 2012 bei Metronaut und macht dort, was sie will.

3 Kommentare

  1. watchmen says:

    Danke für diese Sammlung. Die ist um so witziger / trauriger, da sich die hinweise auf einen rechten Hintergrund des Täters verdichten. Grenzen dicht für AfDler_innen!

  2. Bla Bla says:

    Danke auch für die Infos zu den Personen.

Hinterlasse einen Kommentar