Metrolaut 28: Alles Allen

Foto: CC-BY 2.0 Robert Anders

In der 28. Folge von Metrolaut sprechen wir mit Kathia von der Spieleberatung über Spiele ohne Gewinner, über Spiele auf Festivals und Kongressen, über die Kunst der Verselbständigung, über die mobilisierende Kraft des Alles Allen Bündnisses in Hamburg sowie kreative Formen des Protests beim G20-Gipfel. Und natürlich über die Frage, wie wir die Gesamtscheisse zum Guten wenden können.

Links:

geschrieben von: Metrolaut

John F. Nebel und Kalle Kornblum sprechen mit wechselnden Gästen und sich selbst über den allgemeinen Wahnsinn in Politik, Kultur und Staatswesen. Auch andere Metronauten, wie zum Beispiel der furchtlose Hans Gift, sind regelmäßig mit dabei. Kurzweilige Einspieler und Sonderausgaben runden das Propaganda-Paket ab. Alle Episoden von Metrolaut gibt es hier. Abonnieren kann man uns bei iTunes, per torrent über Bitlove und natürlich auch direkt per RSS-Feed.

8 Kommentare

  1. o. says:

    will das aus der Twitterblase in die facebookblase posten…
    #servicewüste

  2. dieb says:

    “alles allen” ist aber schon alt, ihr DIEBE!!! ;)

  3. Jan says:

    Das Musikstück am Schluss, von wem ist das?

  4. Paul Hilbert says:

    “bourgoiser Arschkriecher-Politik-Podcast”. Du hast “depressiv” vergessen Kalle.

  5. P. Tunichtgut says:

    Existieren die Anleitungen für die besagten G-Beams noch im Netz?
    Meine eigene Suche danach war ziemlich erfolglos.

  6. Conny K. says:

    iTunes findet euch nicht mehr. :(

  7. Sebi says:

    Auch in der Popkultur ist der Begriff “cornern” angekommen.
    Beispiel:
    “Beatsteaks – L auf der Stirn” Strophe 2 “Ich wär’ jetzt viel lieber am cornern”.
    “MC Fitt – SPAETI” Hook 1 “Jeden Tag Cornern von früh bis späti.”
    Der Begriff ist aber schon älter: https://de.wikipedia.org/wiki/Cornern
    Dennoch schöne Idee cornern zur demoform zu machen :D

Hinterlasse einen Kommentar