Metrolaut 3: Guttenberg, Dresden und die Revolution in Ägypten

Unser Stargast der dritten Folge ist die neue Galionsfigur der wissenschaftlichen Remix-Szene, Verteidigungsminister Dr. zu Guttenberg. Er spricht mit uns exklusiv über wissenschaftliches Arbeiten, Zeitdruck und das Verhältnis zu seinem Ghostwriter. Außerdem machen wir schamlose linke Hetz- und Greuelpropaganda für die Blockaden des Naziaufmarsches in Dresden am 19.2. Einen Sportteil gibt es jetzt auch endlich, und zu guter Letzt lästern wir über einen frustrierten Miesepeter, der Richard Gutjahr nicht gegönnt hat, bei einer Revolution dabei zu sein.

geschrieben von: Metrolaut

John F. Nebel und Kalle Kornblum sprechen mit wechselnden Gästen und sich selbst über den allgemeinen Wahnsinn in Politik, Kultur und Staatswesen. Auch andere Metronauten, wie zum Beispiel der furchtlose Hans Gift, sind regelmäßig mit dabei. Kurzweilige Einspieler und Sonderausgaben runden das Propaganda-Paket ab. Alle Episoden von Metrolaut gibt es hier. Abonnieren kann man uns bei iTunes, per torrent über Bitlove und natürlich auch direkt per RSS-Feed.

3 Kommentare

  1. Tharben says:

    metronaut.de podcastet! Habe euren Podcast gerade erst entdeckt. Silly me! Habe sofort alle drei Folgen nebenbei gehört. Ganz großes Kino. Bitte mehr davon.

  2. Demetrius says:

    Hallo Max,das Zitat ist mit hoher Wahrscheinlichkeit glkeaut, aber ganz sicher nicht aus Star Trek 2! ;o)

Hinterlasse einen Kommentar