Alle Beiträge getagged mit spanien

Endlich noch mehr Überwachung, Folge 460

Hurra, noch mehr aus der Welt der Repression und Überwachung: In Spanien geht das “Gesetz zum Schutz der Sicherheit der Bürger” (Metronaut berichtete) in die letzte Runde. Neben Einschränkungen von […]

Spanien: 600.000 Euro Strafe für Spontanprotest vor dem Parlament

Schon beim Namen des Gesetzes klingeln alle Alarmglocken: “Gesetz zum Schutz der Sicherheit der Bürger”.

Spanien will Fotos von knüppelnden Polizisten verbieten

Die müssen ja solche Angst in Spanien haben vor den Menschen. Der Generaldirektor der spanischen Polizei, Ignacio Cosidó, hat vorgeschlagen, dass die Sammlung, Aufbereitung und Verbreitung von Bildern, die (knüppelnde) […]

Spanien knüppelt schon wieder Proteste nieder (Update)

Bei Protesten gegen die Austeritätspolitik hat die spanische Polizei Knüppel und Gummigeschosse gegen Demonstranten eingesetzt und dabei zahlreiche Menschen brutal verletzt. Tausende Demonstranten hatten rund um das spanische Parlament protestiert und forderten den Rücktritt der Regierung.

Es ist nicht das erste Mal in diesem Jahr, dass die Polizei mit Brutalität und Gewalt gegen friedliche Demonstranten vorgeht.

Spanien: Demnächst mit Soldaten gegen Demonstranten?

Spanien wird autoritärer. Im Zuge der Wirtschaftskrise und zunehmender Sozialproteste, zieht die konservative Regierung Rajoy jetzt alle Register. In der gerade vorgestellten neuen Militärdoktrin (PDF) ist von einer “wachsenden Instabilität […]

Polizeiübergriffe auf Minenarbeiter in Spanien lösen Massenproteste aus (Update)

Die spanische Polizei hat heute in Madrid eine Anti-Austeritäts-Demonstration brutal angegriffen. Bei den Polizeiübergrifen wurden nach bisherigen Angaben etwa 80 Menschen verletzt. Neben Videos kursieren zahlreiche Bilder von blutenden Menschen […]

#spanishrevolution: Das Manifest von “Democracia Real YA!”

In Spanien ist, weitgehend von medialer Berichterstattung ignoriert, eine breite Protestbewegung entstanden, die am 15. Mai etwa 100.000 Menschen auf die Straße gebracht hat. Auch heute waren wieder zehntausende auf […]

Die Straflosigkeit in Spanien beenden

Im Jahr 2008 eröffnete der international bekannte Untersuchungsrichter Garzón eine Ermittlung gegen die Mörder der spanischen Franco-Diktatur (1939-1977). Daraufhin zeigten ihn rechtsradikale Organisationen wegen vermeintlicher Rechtsbeugung an. Als im April dieses Jahres die Klage gegen Garzón zugelassen wurde, formierte sich zivilgesellschaftlicher Widerstand, der frontal eine historische „Errungenschaft“ der spanischen Demokratie angeht: die Straflosigkeit der franquistischen Täter.

Proteste gegen die Straflosigkeit in Spanien

Weil die Mörder des Franco-Regimes immer noch Straflosigkeit genießen, formiert sich in Spanien 30 Jahre nach der transicion eine Bewegung, die endlich die Täter vor Gericht sehen möchte. Ausführliches dazu […]