Alle Beiträge getagged mit Überwachung

Endlich noch mehr Überwachung, Folge 465

Endlich noch mehr Überwachung am Arbeitsplatz. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat am 12. Januar diesen Jahres entschieden, dass das Mitlesen, Protokollieren sowie die Auswertung von privaten Chatnachrichten durch den…Endlich […]

Endlich noch mehr Überwachung, Folge 464

Wenn ein paar Reggaefans, Linke und jede Menge Familien in Bayern ein unkommerzielles Festival feiern wollen, dann kann sich die Polizei schon einmal herausgefordert sehen. Das Benefiz-Festival Riding Higher bekommt dies nun zu spüren.

London startet Tourismuskampagne

Spätestens seit England die Sippenhaft wieder eingeführt hat und selbst Familienmitglieder kritischer Journalisten stundenlang verhört werden, hat das Land ein Imageproblem. Damit der Touristenmagnet London davon nicht betroffen wird, will man nun mit einer Kampagne gegensteuern. Ein Tourismusmanager hat uns die neuen Motive von “Visit London” zugespielt.

Suche nach Schnellkochtöpfen und werde verdächtig

“Ich war bei der Arbeit als es passierte” schreibt Michele Catalano. Ihr Mann hingegen ist mit den zwei Hunden zuhause, als um 9 Uhr morgens drei dunkle schwere Wagen vor dem Haus halten und Sicherheitskräfte aussteigen.

Endlich noch mehr Überwachung, Folge 457

Mit dem neuen XKeyscore können Sie endlich noch mehr Menschen überwachen und diesen Planeten noch sicherer machen. Die frisch veröffentlichten Produktmerkmale zeigen, was mit diesem Werkzeug der Spitzenklasse möglich ist.

Politische Forderungen gegen die Massenüberwachung

Endlich gibt es politische Forderungen gegen das größte Überwachungsprojekt der Menschheitsgeschichte.

Die Zukunft wird Science Fiction sein

Die Karten der Macht werden bei jeder technologischen Revolution neu gemischt. Es wird Gewinner und Verlierer geben. Unsere Gastautorin Katharina Nocun über die Zukunft – und warum wir sie jetzt nicht versauen dürfen.

Exklusiv: Wie sich Merkel in den USA über PRISM informierte

Unter dem Radar der großen Medienhäuser und völlig unbeachtet von der Öffentlichkeit hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel schon vor Wochen über das US-Überwachungsprogramm PRISM informiert. Unbekannte haben uns die Bilder ihrer geheimen Recherche zugespielt.

Verhöhnung der Überwachten

Innenminister Friedrich empfiehlt den Menschen, sie mögen doch bitte selbst dafür sorgen, dass ihre Daten sicher sind. Geht´s eigentlich noch?

Überwachung? Ist doch nur eine Maschine!

Hält sich die Empörung über Prism & Co. in Grenzen, weil wir die technische Totalüberwachung nicht richtig begreifen können?

Innenminister Friedrich startet Plakatkampagne anlässlich USA-Besuch

Innenminister Friedrich fordert einen fairen Umgang mit den USA im Überwachungsskandal – und hat anlässlich seiner Reise in die USA gleich eine “vorgezogene Bundestagswahlkampagne mit Datenschutzbezug” gestartet. Das Innenministerium hat uns die Motive zugespielt.

Datenspeicherung: Stasi und NSA im Vergleich

Die Leute von Open Data City haben mal visualisiert, wieviel Daten die NSA im Vergleich zur Stasi speichert. Hier die Grafik samit Begleittext: Bundespräsident Joachim Gauck stellte im ZDF-Sommerinterview am…Die […]