Junge Union Berlin zieht Pressemitteilung zurück und will Interview aus dem Netz haben

Die Junge Union hat ihre Pornoverbots- und Schengen-fürs-Internet Pressemitteilung aus dem Netz genommen. Ein Interview mit dem Blog “Die Welt ist gar nicht so” wollte der Berliner Jungunionist Conrad Clemens auch nicht mehr sehen. Er fragt an, ob das Interview einvernehmlich gelöscht werden könnte. Vermutlich haben die Berliner Jungunionler gerade einen Einlauf von oben bekommen. Die ursprüngliche Pressemitteilung gibt es als Screenshot hier.

Hinterlasse einen Kommentar