Demokratie hat viele Gesichter

Ich war ja ein paar Tage weg und schon verkauft die Merkel 200 unserer besten urbanen Straßenkampfpanzer an das saudische Königshaus, bekannt als Hort der Demokratie, Gleichberechtigung und Toleranz. Die werden diese Stadtpanzer natürlich für die Stabilität nutzen, schallt es aus der CDU.

“This is what democracy looks like” werden sich die saudischen Bürgerrechtsbewegten denken, wenn sie demnächst diese Innovation made in Germany kennenlernen. An dieser Stelle schon einmal: Danke Frau Merkel für die Verbreitung und Frieden, Sicherheit und Demokratie in der ganzen Welt.

Foto: KraussMaffeyWegmann / Montage: Metronaut

2 Kommentare

  1. T.Ipsy says:

    Die Bundesregierung hat berechtigte Angst, dass die Demokratiebewegung von den arabischen auf die europäischen Länder überspringt. Sowas muss an der Wurzel bekämpft werden.

  2. martin däniken says:

    ok
    panzer nach saudi-arabien!
    Haben die dinger auch klimaa-anlagen,grins.
    mal ernsthaft,die panzer sind der sichtbare teil des geschäfts.
    das unsichtbare sind vielleicht (ex)-mitarbeiter des mad,bnd oder fernmelde-einheiten der bw.
    diese experten bringen Rohde&Schwarz equipment mit.Damit man direkt mitkriegt was eine aufblühende demokratie-bewgung so zu sagen hat?!

Antwort auf martin däniken Cancel Reply