Metrolaut 9: Für eine linke Strömung

In Metrolaut9 wird es etwas ernster als beim letzten Mal. Wir wollten schon lange einmal eine linke Gruppe einladen und über linksradikale Politik reden. Deshalb haben wir diesmal Max und Christian von der Gruppe FelS (Für eine linke Strömung) zu Gast.

FelS feierte im letzten Jahr 20-jähriges Bestehen und hat sich in den jüngerer Zeit innerhalb des Bündnisses Interventionistische Linke um Theorie und Praxis des modernen zivilen Ungehorsams verdient gemacht. Zu nennen sind hier Block G8, Castor Schottern und Straßenblockaden gegen Nazis. Außerdem war FelS einer der Motoren der MayDay-Paraden.

Wir sprechen mit Max und Christian über die verschiedenen politischen Themenfelder, in denen FelS arbeitet, über Strukturen und Probleme in linken Zusammenhängen, über Kritik an der radikalen Linken und den Versuch, linksradikale Politik breiter sichtbar zu machen. Um letzteres zu erreichen, versucht FelS vermittelbare Aktionen zu machen und breite Bündnisse zu schließen.

Am Schluss diskutieren wir darüber, wie linksradikale Politik in die Netzbewegung kommen kann und Methoden der Netzbewegung in der radikalen Linken Widerhall finden könnten.

LINKS:

Zeitschrift arranca
Interim

Antifa, Dresden & Sächsische Demokratie:
Bündnis Dresden Nazifrei
Funkzellenabfrage Dresden
Video: Die spinnen, die Sachsen!
Demokratie auf sächsisch
Pfarrer Lothar König (Wikipedia)
Die Razzia bei Pfarrer Lothar König
Prozesskostenhilfe für Lothar König

Themengebiete:
Klima:
climate justice action network
Energiekonzerne enteignen – Energieproduktion vergesellschaften!

Queer & Feminismus
AG Queerfeminismus

Internationale Solidarität
http://fels.nadir.org/de/fels/intersol

Soziale Kämpfe:
Euromayday
MayDay Berlin
Militante Untersuchung
Militante Untersuchung am Jobcenter Neukölln

Taktiken und Aktionsformen:
Fünf-Finger-Taktik (Wikipedia)
Schottern (Wikipedia)
Ziviler Ungehorsam
Sitzblockade

Hier die mp3. Hier das iTunes-Abo. Hier Abo mit anderen Podcast-Dingens.

geschrieben von: Metrolaut

John F. Nebel und Kalle Kornblum sprechen mit wechselnden Gästen und sich selbst über den allgemeinen Wahnsinn in Politik, Kultur und Staatswesen. Auch andere Metronauten, wie zum Beispiel der furchtlose Hans Gift, sind regelmäßig mit dabei. Kurzweilige Einspieler und Sonderausgaben runden das Propaganda-Paket ab. Alle Episoden von Metrolaut gibt es hier. Abonnieren kann man uns bei iTunes, in Instacast, per torrent über Bitlove und natürlich auch direkt per RSS-Feed.

3 Kommentare

  1. bruce says:

    Der nicht-iTunes-Feed-Link funzt leider nicht: “This podcast feed is not currently available, or contains a data format error. Please notify the webmaster, or just check back later.”
    Kthx

  2. John F. Nebel says:

    Schauen wir uns gleich mal an. Danke.

Hinterlasse einen Kommentar